top of page
AGB Energetische Anwendungen & Workshops
1. Allgemeines

Für sämtliche Geschäfte zwischen dem Kunden und Mag. Jacqueline Hauser gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende oder diese ergänzenden Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig oder unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit durch spätere Umstände verlieren, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

2. Haftungsausschluss

2.1. Die Teilnahme an Energetische Anwendungen und Workshops erfolgt auf rein freiwilliger Basis, auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr. Für Sachschäden wird keine Haftung übernommen, es sei denn, Mag. Jacqueline Hauser ist ein vorsätzliches, oder grob fahrlässiges Verhalten nachzuweisen. Eine Beratungshaftung ist ebenfalls gänzlich ausgeschlossen.

 

2.2. Eine Versicherung gegen Unfälle während der Anwendungs- und Trainingszeit und auf direktem Wege von und zum Abhaltungsort ist Sache des Kunden. Mag. Jacqueline Hauser schließt dafür jegliche Haftung aus. Dieser Punkt entspricht einer Haftungsfreistellung.

3. Stornogebühren

3.1. Alle terminlichen Absprachen erfolgen ausschließlich durch eine konkrete Vereinbarung. Diese vereinbarten Termine gelten als verbindlich.

 

3.2. Terminänderungen und Terminabsagen müssen telefonisch oder rechtzeitig per E-Mail bis mindestens 24h vor dem vereinbarten Termin erfolgen.

 

3.3. Bei Abmeldungen von Terminen innerhalb 3 Tage vor dem Termin bzw. Kursbeginn ist 50% des Honorars zu begleichen.

 

3.4. Sagt der Kunde einen Termin nicht rechtzeitig ab, veranlasst er eine Änderung verspätet oder erscheint nicht zum Termin, so verfällt der Termin komplett und das vereinbarte Honorar ist in voller Höhe zu begleichen.

 

3.5. Ausschließlich bei Workshops und Seminaren: Entsteht die Verhinderung des Kunden aus gesundheitlichen Gründen, ist dies Mag. Jacqueline Hauser sofort mitzuteilen. Die aufgrund einer nachweisbaren gesundheitlichen Verhinderung ausgefallene Einheit kann innerhalb der nächsten 5 Wochen nachgeholt werden, ansonsten verfällt der Termin komplett und das vereinbarte Honorar ist in voller Höhe zu begleichen.

 

4. Zahlungsbedingungen

4.1. Die Abhaltung von Energetischen Anwendungen und Workshops erfolgt gegen Barzahlung bei den Anwendungen bzw. in der 1. Einheit des Workshops oder gegen Überweisung auf das angegebene Bankkonto bis spätestens 1 Tag vor Termin. Individuelle Termine erfolgen gegen Barzahlung unmittelbar nach der Beendigung des Termins vor Ort bzw. bei Online-Terminen per Banküberweisung bis spätestens 1 Tag vor Termin. Sollte eine Vereinbarung über eine Rechnung mit dem Kunden getroffen worden sein, so gilt: nach Erhalt der Rechnung muss der Betrag innerhalb von 7 Werktagen überwiesen werden. Bei verspäteter Zahlung gelten Verzugszinsen in der Höhe von derzeit 15% p.a. als vereinbart.

 

4.2. Persönliche, telefonische oder per E-Mail vereinbarte Termine sind verbindlich. Eine Rückvergütung von im Voraus bezahlten Leistungen ist nicht möglich.

5. Urheberrechte / Veröffentlichungen

5.1. Das Urheberrecht sämtlicher Veröffentlichungen, wie Unterlagen und Audio Files, von Mag. Jacqueline Hauser liegt ausschließlich bei Mag. Jacqueline Hauser. Eine weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigungen oder Weitergabe an Dritte, dürfen nicht erfolgen. Zuwiderhandlungen werden in jedem Einzelfall mit einer Konventionalstrafe von 5.000,00€ verfolgt. Weiterreichende Ersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.

 

5.2. Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich nicht negativ über die Person oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige beeinträchtigen.

 

5.3. DSGVO – Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass seine Daten im Rahmen der Geschäftsabwicklung gespeichert werden. Mag. Jacqueline Hauser verpflichtet sich die Informationen des Kunden vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Das Adressmaterial kann zur Erstellung von Kundenanschreiben verwendet werden. Auf Wunsche des Kunden können alle Notizen und Daten eingesehen werden. Die gespeicherten Daten werden nach Ende der gesetzlichen Frist gelöscht.

bottom of page